Bürgerhaus in RSKN

Rückblick:

Bürgerhaus RSKN eingeweiht

Mit einer abwechslungsreichen Einweihungsfeier haben am Samstag
(28. November 2009) Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger als Vorsitzender des Stiftungsrates, der stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates und Vorsitzende des Bürgerausschusses RSKN Dr. Thomas Diehl, sowie der Geschäftsführer der Stiftung Otto Blumenstock das Bürgerhaus RSKN in der Sulzgrieser Straße 170 offiziell in Betrieb genommen.

Die neuen Räumlichkeiten bieten zum einen den dort ansässigen Vereinen die Möglichkeit zu Vereinssitzungen und Veranstaltungen, „zum anderen können die flexibel nutzbaren Räume auch von anderen Gruppen angemietet werden“, betonte Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger in seiner Rede. „Das Bürgerhaus RSKN soll ein Ort der Kommunikation und Begegnung für Vereine, Gruppen und Freiwillige sein“, so OB Dr. Zieger als Stiftungsratsvorsitzender.

Zugleich lobte er den Beitrag aller am Bürgerhaus Beteiligten für das soziale Leben und die Lebensqualität in Esslingen am Neckar. Ein besonderes Dankeschön richtete Dr. Jürgen Zieger an Otto Blumenstock, der sich als Nachlassverwalter und Organisator für die Stiftung einsetzte.

Den Grundstein für die Stiftung „Bürgerhaus RSKN“ lieferte der in Krummenacker geborene Richard Clauß. Der ehemalige Bankdirektor der Esslinger Bank hinterließ nach seinem Tod im Dezember 2006 einen Großteil seines Vermögens der Stadt Esslingen am Neckar mit der Verpflichtung, ein Bürgerhaus für die Stadteile Rüdern, Sulzgries, Krummenacker und Neckarhalde zu errichten. Entsprechend seinem letzten Willen nahm der Gemeinderat das Erbe im Juni 2007 dankend an und beauftragte umgehend die Stadtverwaltung alle notwendigen Schritte zur Überführung des Nachlasses in eine rechtlich selbstständige Stiftung zu übernehmen.

Zugleich wurden Dr. Jürgen Zieger, Oberbürgermeister der Stadt Esslingen am Neckar als Stiftungsratvorsitzender, Dr. Thomas Diehl, Vorsitzender des Bürgerausschusses, als stellv. Stiftungsratvorsitzender, Stadträtin Ursula Merkle und Stadtrat Andreas Koch als Vertreter des Gemeinderats, Herbert Schrade als Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde Sulzgries in den Stiftungsrat und Otto Blumenstock, Notar i.R, als Geschäftsführer der Stiftung gewählt.

Am 16. Juli 2007 wurde die Stiftung vom Regierungspräsidium Stuttgart als Stiftungsbehörde anerkannt.

Das Vermögen der Stiftung beträgt rund 2,4 Mio. Euro. Aus den Stiftungserträgen sind die gesamten künftigen Investitions- und Folgekosten für das Bürgerhaus in RSKN zu finanzieren.

Zusätzliche Einnahmequellen bieten die derzeitigen Mieter Getränkecenter Bayha, die BayWaTechnik sowie der Malerbetrieb Wolfgang Scharpf und der Montagebetrieb Gunther Wager. Nachdem sich der Stiftungsrat auf den ehemaligen Haus- und Gartenmarkt in der Sulzgrieser Straße 170 als geeignetes Gebäude für das neue Bürgerhaus geeinigt hatte, wurde im September 2008 der Kaufvertrag zwischen der Volksbank Esslingen und der Stiftung Bürgerhaus RSKN beurkundet.

Nun begannen die Planungen für das Bürgerhaus und das Genehmigungsverfahren. Nach Vorliegen der Baugenehmigung wurde Mitte April 2009 mit den Abbruch- und Umbauarbeiten begonnen. Begleitet wurden die Neu- und Umbaumaßnahmen von der Bauprojektgruppe, der neben Geschäftsführer Otto Blumenstock Architekt Eberhard Lutz, Fachingenieur Robert Clauß, Dr. Thomas Diehl für den Stiftungsrat und Helmut Schrade als externer Berater angehörten. Gerade rechtzeitig vor der ersten Veranstaltung am 31. 10. 2009 wurden die Neu- und Umbauarbeiten im wesentlichen abgeschlossen.

Zwischenzeitlich fanden bereits elf Veranstaltungen im neu geschaffenen Bürgerhaus statt. Bereits vor der offiziellen Eröffnung freuten sich alle Beteiligten über die große Resonanz.

Schon für das nächste Jahr erfreut sich das Bürgerhaus reger Nachfrage. Für die Zukunft stehen noch weitere Arbeiten an den Außenwänden und den Außenanlagen im Hof an.

Nach der Begrüßung von Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger und dem Grußwort des Vorsitzenden des Bürgerausschusses RSKN Dr. Thomas Diehl, folgten der Ökumenische Haussegen und die feierliche Schlüsselübergabe an den Geschäftsführer Otto Blumenstock.

Die musikalische Umrahmung bildeten Musikstücke des Blechbläser-Ensemble der Stadtkapelle Esslingen Musikverein RSK. Im Anschluss an das offizielle Programm hatten die Gäste im Richard Clauß-Saal die Gelegenheit zum Mittagessen, um sich danach gestärkt über die Räumlichkeiten des Bürgerhauses und den zahlreichen Präsentationen der Vereine in RSKN über deren Aktivitäten zu informieren.

Zudem stellte der evangelische Krankenpflegeverein sein neues Büro im Bürgerhaus RSKN vor.

 

Quelle: Zwiebel, 03.12.2009| Fotos: DAS KONZEPT